Wirtschaftsmediation

Mit der Mediation an sich lassen sich viele Streitigkeiten innerhalb eines Betriebs lösen, ob zwischen Unternehmen und ihren Auftraggebern oder auch zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Vor allem im Bereich der Wirtschaft rückt die Mediation als außergerichtliches Schlichtungsverfahren immer mehr in den Fokus.

Wie funktioniert Mediation?

Ziel der Mediation ist vor allem die Vermeidung langwieriger Rechtsstreitigkeiten. Es sollen nachhaltige und zukunftsorientierte Lösungen geschaffen werden, die im Interesse alle Beteiligten zu konstruktiven Lösungen führen. Der Mediator nimmt eine vermittelnde, moderierende Funktion ein und führt beide Parteien auf einer sachlichen Ebene zusammen. Bei der Wirtschaftsmediation behält der Mediator neben den persönlichen Interessen vor allem auch immer den wirtschaftlichen Hintergrund im Blick. Auch bei wichtigen Großprojekten kann die Wirschaftsmediation eine sinnvolle Begleitung sein, um voraussehbare Konflikte zu vermeiden.

Wie läuft eine Mediation ab?

Das Mediationsverfahren bedarf folgender Grundsätze:

Fairness
Das Verfahren muss fair aufgebaut sein und so beiden Parteien Vertraulichkeit gewähren.

Selbstverantwortung
Die Mediation ist bestimmt von der Autonomie beider Parteien. Die Beteiligten erarbeiten selbst Vorschläge und Lösungen. Der Mediator begleitet und moderiert.

Freiwilligkeit
Alle Teilnehmer nehmen freiwillig an dem Mediationsverfahren teil.

Offenheit und Informiertheit
Alle zur Lösung notwendigen Tatsachen müssen den Beteiligten mitgeteilt werden. Die Beratung oder Begleitung durch einen externen Rechtsanwalt ist auch während der Mediation möglich.

Vertraulichkeit
Der Mediator unterliegt der Schweigepflicht. Fakten, die im Lauf der Mediation offen gelegt wurden, werden nicht weitergegeben oder in einem gerichtlichen Verfahren gegen einen der an der Mediation Beteiligten verwendet.

Besonders geeignet ist Mediation

  • bei nicht öffentlich zu verhandelnden Sachverhalten
  • wenn die Lösung selbstbestimmt herbeigeführt werden soll
  • wenn z. B. durch eine langjährige Geschäftbeziehung eine weitere Verbundenheit gewünscht ist
  • zur Vermeidung von Gerichtsverfahren (z. B. Großprojekte, Konflikte aus Fusionen oder internationalem Handel u.v.m.)

Was ist Wirtschafts­me­di­ation?

Mediation bietet als außergerichtliches Konfliktverfahren für die Beteiligten die Chance auf eine Lösung, die von jeder Partei als Gewinn verstanden wird (Win-Win-Lösung).

KAUFMANN & ROSENBAUM
Steuerberater und Wirtschaftsberatung
Partnerschaftsgesellschaft

Steinstrasse 34
40210 Düsseldorf

So erreichen Sie uns:

Telefon: 0211 / 961 15-0
Fax: 0211 / 961 15-99
E-Mail: steuerberatung@stb-kr.de

Testen Sie unsere Kanzleiapp!

Klicken Sie hier für eine Vorschau Jetzt testen

Social Media

   

Impressum | Datenschutz